Radsport Videos

Video | Caleb Ewan gewinnt 2. Etappe | Santos Tour Down Under 2018

Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) gewinnt die zweite Etappe der 20. Tour Down Under nach 148,6 Kilometern von Unley nach Stirling im Sprint einer rund 50-köpfigen Spitzengruppe vor seinem südafrikanischen Teamkollegen Daryl Impey. Dritter wurde sein Landsmann Jay McCarthy (Bora-hansgrohe).

Der australische Sprinter Caleb Ewan hat bei der Tour Down Under seine Etappenbilanz um einen eindrucksvollen Sieg auf der zweiten Etappe in Stirling erweitert, während Teamkollege Daryl Impey den perfekten Tag für Mitchelton-SCOTT als Zweiter beendete. Der volle Mitchelton-SCOTT-Zug war in den letzten fünf Kilometern in der Nähe der Spitze des Pelotons zu sehen, während Ewan den Sieg mit einem klaren Hinterrad auf einer Etappe holte, die ihm eigentlich nicht zusagte.

Der Widerstand des Pelotons war gering, denn in den ersten Kilometern der zweiten Etappe ging ein Ausreißer von vier Personen verloren. Die drei Ausreißer von gestern, Will Clarke (EF Education First - Drapac), Nickolas Dlamini (Dimension Data) und Scott Bowden (UniSA), waren erneut vorne dabei, diesmal zusammen mit Jaime Castrillo (Movistar Team).

Castrillo zeigte die Frische in seinen Beinen und verbrachte die zweite Hälfte des Rennens allein, bevor er in den letzten 15 Kilometern eingeholt wurde. Da Mitchelton-SCOTT nicht zu den Favoriten des Tages gehörte, blieb das Team für einen Großteil des Tages von der Führungsarbeit verschont. Fünf Kilometer vor Schluss war das gesamte Team in der perfekten Position am Kopf des Pelotons und konnte sich bis ins Ziel halten.

Erste Chance, Orange zu behalten

Mit dem heutigen Sieg verbessert sich Ewan auf sieben Etappensiegen nach vier Siegen im Jahr 2017 und zwei Siegen im Jahr 2016. Der 23-Jährige hat nach Siegen in der Anfangsphase auch in beiden Auflagen das ockerfarbene Trikot des Führenden getragen, muss das Trikot aber noch länger als einen Tag behalten.

Caleb Ewan - Etappensieger und Gesamtführender:

"Ich bin sehr begeistert, es ist wahrscheinlich aufregender, auf einer Bühne zu gewinnen, bei der man sich ein wenig unsicher ist, ob man da hineingehen kann. Es war ein kniffliges Finish, weil ich nicht wusste, ob ich da raufkommen würde oder nicht, und ich wollte den Anruf nicht von unten machen. Ich saß einfach nur da drin und versuchte, so viel Energie wie möglich zu sparen, und ich sah Daryl dort oben schön sitzen, also sagte ich ihm, er solle mit etwa 300 Metern gehen und dann holte er uns raus und dann hatte ich einen klaren Lauf an der Linie."

"Ich denke, das ist wahrscheinlich mein bester Tour Down Under Sieg, weil es auf einem Ziel war, das mir nicht passte und wahrscheinlich Peter Sagan (Bora-Hansgrohe) mehr passte, also ist es ein Bonus, hier auf ihn zu setzen, auf diesem Ziel. Die letzten paar Tour Down Under's hatte ich das Ocker-Trikot, aber dann ging ich direkt in eine Bergetappe, so dass ich nicht die Chance hatte, es länger als einen Tag zu halten."

Daryl Impey - 2. Platz:

"Ich wusste nicht, dass Caleb neben mir war, ich sah nur ein weißes Trikot, also dachte ich, dass es Sagan war, dann sah ich endlich, als wir uns näher kamen, dass er es war und dass wir in dieser Position waren, also war es wirklich gut. Es zeigt nur, wie frisch wir am Ende waren, um eins, zwei zu machen. Das Team hat einen tollen Job gemacht, so dass wir den ganzen Tag nicht zu viel zu tun hatten und einiges an Energie sparen konnten. Es war schön, als Zweiter zu werden, es war unerwartet und ich denke, dass von da an alle sehr glücklich sind, wir könnten nicht viel besser sein."

Matt White - Sportlicher Leiter:

"Wir wussten, bevor wir hierher kamen, dass es ein sehr konkurrenzfähiges Sprintfeld werden würde, und der heutige Sprint passt nicht besonders gut zu einem normalen Sprinter und Caleb zeigte, dass sein Zustand so gut ist, wie wir ihn jemals gesehen haben. Wir haben am Sonntag gesehen, dass er gut sprintete, aber das heute zu tun, ist eine sehr beeindruckende Leistung von ihm und die Führung, die er von diesen Jungs bekommen hat, das war eine Standard-Teamleistung."

Tour Down Under - Ergebnisse der Etappe 2:

  1. Caleb Ewan (Mitchelton-SCOTT) 4:03:55
  2. Daryl Impey (Mitchelton-SCOTT) ST
  3. Jay McCarthy (Bora Hansgrohe) ST

Tour Down Under - Gesamtwertung nach Etappe 2:

  1. Caleb Ewan (Mitchelton-SCOTT) 7:54:00 Uhr
  2. Daryl Impey (Mitchelton-SCOTT) +0:10
  3. Peter Sagan (Bora-Hansgrohe) +0:12